+43 664 172 95 50 office@zustellexpress.at

Was kostet ein Umzugsunternehmen – und was leistet es?

Sie können den Umzug komplett in die Hände der Profis geben oder auch einige Aufgaben selbst übernehmen – entsprechend variieren die Preise.

Wichtige Faktoren für den Preis sind zum Beispiel:

  • die Menge der zu transportierenden Möbel und Kisten
  • die Entfernung zwischen alter und neuer Wohnung
  • alles, was den Helfern die Arbeit erleichtert oder erschwert: Erdgeschoss oder 5. Stock? Treppe oder Aufzug? Parkmöglichkeit vor der Tür oder weiter weg?

Welche Leistungen bieten Umzugsunternehmen an?

Die meisten Umzugsfirmen haben diese Grundvarianten im Angebot:

Sie packen die Kisten, die Profis schleppen und fahren: Die Umzugsfirma übernimmt das Tragen der Umzugskisten, das Be- und Entladen und das Fahren des Lkw. Die Umzugskartons packen Sie selbst ein und aus und sorgen dafür, dass größere Möbel transportfertig in Einzelteile zerlegt sind.

Die Profis können zusätzlich Ihre Möbel ab- und wieder aufbauen – entsprechend teurer wird’s natürlich.

Möglich ist oft auch ein Teilumzug: Die Umzugsfirma transportiert dann nur einige sperrige oder schwere Teile, während Sie alles andere selbst mitnehmen und beispielsweise nur einen kleinen Transporter zusätzlich mieten.

Das Rundum-Sorglos-Paket: Sie erklären der Umzugsfirma, welche Arbeiten erledigt werden müssen – die Profis übernehmen den Rest. In der Regel gehören dann auch Elektriker und Installateure zum Team, die Ihnen im neuen Zuhause den Herd und die Waschmaschine anschließen und ggf. die Einbauküche den neuen Gegebenheiten anpassen.

Umzugsunternehmen oder Spedition?

Oft werden die Begriffe gleichgesetzt, aber: Eine Spedition ist strenggenommen „nur“ eine Firma, die Transporte aller Art organisiert – im Gegensatz zum spezialisierten Umzugsunternehmen. Achten Sie also bei der Suche darauf, dass Sie wirklich an Umzugsprofis geraten.