+43 664 172 95 50 office@zustellexpress.at

Mit einem Möbelstellplan kann man sich viel Stress beim Umzug ersparen. Ein gut geplanter Plan kann Ihnen helfen die Möbeln bereits vor dem aktuellen Umzug richtig aufzustellen und zu platzieren um nicht wichtige Bereiche in Ihrer neuen Wohnung zu versperren.

Ist es Ihnen auch schon mal passiert, dass nach dem Sie ein Möbelstück aufgebaut haben, die Wohnungstür oder der Kleiderschrank nicht mehr aufging? Mit einem Möbelstellplan wäre Ihnen das sicher nicht passiert. Das kann dazu führen, dass der Umzug zu einem großen Stressakt wird und Ihre nerven vorerst blank liegen.

Einrichten der Wohnung mit einem Möbelstellplan

Um die Planung für die Einrichtung Ihrer neuen Wohnung zu vereinfachen, empfiehlt es sich einen Möbelstellplan anzufertigen. In einem Möbelstellplan zeichnen Sie die gewünschte Position Ihrer Möbelstücke ein. Zum Einen erhalten Sie dadurch das Gefühl für eine effiziente Einrichtung der neuen Wohnung mit Ihren Räumen und zum Anderen wissen Ihre Umzugshelfer gleich, wo welches Möbelstück seinen Platz findet, um ein späteres Möbelrücken beim Einrichten der Wohnung unmittelbar nach dem Umzug zu vermeiden.

Erstellen eines Möbelstellplan

1. Zunächst die Räume in der neuen Wohnung ausmessen. Dazu einfach provisorisch die Grundflächen der Zimmer sowie Wandflächen, Türen und Heizkörper festhalten.

2. Dann die so ermittelten Daten im Maßstab eins zu 100 auf Millimeterpapier übertragen. Das bedeutet: ein Meter entspricht auf dem Papier einem Zentimeter. Auch Dachschrägen berücksichtigen.

3. Jetzt die vorhandenen Schränke und Regale, Betten und Küchenteile ausmessen. Diese Daten dann auf ein Extrablatt Millimeterpapier ebenfalls im Maßstab eins zu 100 übertragen.

4. Die ausgeschnittenen Möbel nun auf den Plan der Wohnung legen. Dort lassen sie sich beliebig verschieben und ermöglichen so eine realistische Raumplanung.

5. Zum Schluss die Möbelmodelle mit ein bisschen Kleber auf dem Raumplan fixieren. Ausgehängte Kopien in den verschiedenen Räumen helfen den Möbelpackern bei der Orientierung.

Bevor die Möbel und der Hausrat in die neue Wohnung eingeräumt werden können, muss diese erst einmal vom Vermieter oder vom Makler übergeben werden.